|   | 
Details
   web
Records
Author (down) Noss, R.R.; Crago, R.W.; Gable, J.; Kerber, B.; Mafi, S.
Title Use of flue gas desulfurization sludge in abandoned mine land reclamation Type Journal Article
Year 1997 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages
Keywords abandoned mines; acid mine drainage; flue gas desulfurization sludge; land management; land use; liquid waste; mines; mining; mining geology; moisture; pH; pollution; reclamation; remediation; soils; strip mining; surface mining; waste disposal 22, Environmental geology
Abstract
Address
Corporate Author Thesis
Publisher The Ohio Journal of Science Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Ohio Academy of Science 106th annual meeting; progress toward water quality in the Lake Erie basin; abstracts Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes 1999-043696; Ohio Academy of Science 106th annual meeting, Bowling Green, OH, United States, April 4-6, 1997; GeoRef; English Approved no
Call Number CBU @ c.wolke @ 6302 Serial 282
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Godard, M.
Title Principes d'exhaure et de traitement des eaux chargees aux houilleres du bassin de Lorraine. Darstellung der Verfahren zur Wasserhaltung und zur Wasseraufbereitung in den Steinkohlengruben des Lothringer Beckens. Draining principles and treatment of water used in the Lorraine mining basin Type Journal Article
Year 1997 Publication Mines et Carrieres Abbreviated Journal
Volume Issue Feb Pages 42-45
Keywords Steinkohlenbergbau Frankreich Industrieabwasser Kläranlage Absetzbecken Schlammabscheidung Schlammpumpe Versatz=Bergbau Kolbenpumpe Kreiselpumpe Wasserhaltungspumpe Kohlenschlammpumpe Kosteneinsparung Systemoptimierung Abwasserbehandlung Stoffführung Untertagebau Grubenwasserhaltung
Abstract Im lothringischen Steinkohlenbergbau werden bis 3 m(exp 3)/min Wasser bei den Gewinnungsarbeiten zur Staubbekämpfung benötigt, die anschließend einer mehrstufigen Wasseraufbereitung zugeführt werden müssen. Die Abscheidung der Feststoffe aus dem Grubenwasser erfolgt teilweise in der Nähe der Gewinnungsbereiche in untertägigen Absetzbecken. Die dort anfallenden Schlämme werden in Zyklonieranlagen entwässert und als Versatzmaterial verwendet. Die so gereinigten Wässer werden der Hauptwasserhaltung zugeführt. In den meisten Fällen ist eine derartige Reinigung der Abwässer im Vorortbereich jedoch nicht möglich, und die mit Feststoffen belasteten Wässer müssen dann durch Schlammpumpen (leistungsfähige Kolbenpumpen) zu zentralen untertägigen Absetzbecken gefördert werden, wo sich die Schlämme absetzen und die geklärten Wässer der Wasserhaltung zugeführt werden. Es werden die unterschiedlichen Verfahren zur Behandlung der Schlämme aus den Absetzbecken beschrieben. Im Rahmen einer Rekonstruktion wurden die ursprünglich vorhandenen 43 Kreiselpumpen zur Schlammförderung (installierte Leistung von 2365 kW) durch 3 leistungsfähige Kolbenpumpen (installierte Leistung 960 kW) ersetzt, was sich günstig auf die Kosten auswirkte. Die von der Hauptwasserhaltung gehobenen Grubenwässer werden im Übertagebereich nochmals in Absetzbecken geklärt bzw. in einer neuen Zyklonanlage gereinigt.
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Principes d'exhaure et de traitement des eaux chargees aux houilleres du bassin de Lorraine. Darstellung der Verfahren zur Wasserhaltung und zur Wasseraufbereitung in den Steinkohlengruben des Lothringer Beckens. Draining principles and treatment of water used in the Lorraine mining basin; 13311, BERG , 30.04.97; Words: 498; U9705 0026 586; 4 Seiten, 7 Bilder 3MZ *Bergbau, Tunnelbau, Erdöl /Erdgasförderung, Bohrtechnik* 3UXX *Belastung von Wasser, Wasserreinhaltung, Abwasser* 3MGK *Pumpen*; BERG, Copyright FIZ Technik e.V.; FR Französisch Approved no
Call Number CBU @ c.wolke @ 17602 Serial 371
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Fricke, J.; Blickwedel, R.; Hagerty, P.
Title Biotreatment of metal mine waste waters; case histories Type Journal Article
Year 1997 Publication Open-File Report US Geological Survey Abbreviated Journal
Volume Of 97-0496 Issue Pages 25
Keywords abandoned mines acid mine drainage bacteria bioremediation chemical composition concentration efficiency geochemistry metals mines pollution remediation USGS waste water water quality water treatment
Abstract
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN 0196-1497 ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Biotreatment of metal mine waste waters; case histories; 1; GeoRef: 98-68755 160101 / 0; AMD ISI | Wolkersdorfer Approved no
Call Number CBU @ c.wolke @ 9627 Serial 375
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Eriksson, P.K.; Lien, L.A.; Green, D.H.; Kyburz, M.
Title Nanofiltration für die Aufkonzentrierung von Kupfersulfat von Auslaugewässern und die Rückgewinnung von Schwefelsäure Type Conference Article
Year 1997 Publication 6. Aachener Membran Kolloquium, Preprints, Aachen, DE, 3. 5. Mar, 1997 Abbreviated Journal
Volume Issue Pages 113-121
Keywords Abwasserbehandlung Abraum Auslaugen=Mineralogie Ausfällung Membranfilter Adsorption Biomasse Konzentration Kupfer Porenweite Querströmung Schwermetalle Soda Investitionskosten Betriebskosten Kolonne=Apparat Pilotanlage Schwefelsäure Wiederverwertung Metallsalz Nanofiltration Kupfermine Biomassekolonne Entkrustungsmittel
Abstract In einem US-amerikanischen Minenbetrieb fallen bei der Auslaugung von Abraum zur Gewinnung von Restkupfer Abwässer an, die höhere Konzentrationen aufweisen als für Abwässer erlaubt ist. Eine bislang angewandte chemische Fällung erforderte erhebliche Kosten. Mit der Nanofiltration (NF), verbunden mit einer Biomasse-Adsorptionsstufe, erhält man ein weniger problematisches Abwasser, das direkt eingeleitet werden darf. Dieses Wasser kann im Betrieb sogar als Frischwasser dort eingesetzt werden, wo höhere Anteile an Silikaten toleriert werden können. Ein weiterer Vorteil der NF-Technik ist die Aufkonzentration der Metallsalze und die Rückgewinnung von Schwefelsäure. Kupfer liegt z.B. nach der ersten Stufe in solcher Konzentration vor, daß die Extraktionskapazität der existierenden Anlage stark erhöht wird. Die Nanofiltration ist ein Membranprozeß, bei dem Membranen mit Porengrößen von ca. 1 nm eingesetzt werden. Die Porengröße ist kleiner als bei Ultrafiltrationsverfahren und nur wenig größer als bei Umkehrosmosemembranen. Gearbeitet wird mit dem Prinzip der Queranströmung (Crossflow). Zur Entfernung der relativ geringen Anteile an Schwermetallen wird zusätzlich eine Biomasse-Kolonne eingesetzt. Beschrieben wird der Aufbau bzw. das Fließschema einer Pilotanlage. Untersuchungen mit dieser Anlage bestätigten die Wirksamkeit der NF- Abwasserbehandlung mit anschließender Adsorption an Biomasse. Die zugeführten Chemikalien bestehen lediglich aus relativ harmlosen Stoffen wie Entkrustungsmittel und Soda. Das Entkrustungsmittel wird benötigt, um Ablagerungen von Anorganika auf den Membranen zu verhindern. Das Soda neutralisiert das aufbereitete Wasser. Beide Chemikalien verhalten sich im Prozeß ansonsten neutral. Hauptsächliche Ausgaben entstehen für Kapitalkosten. Betriebskosten entstehen für den Membranersatz und die Energie. Die Versuchsresultate und Erkenntnisse aus den Versuchen konnten weitgehend für die Auslegung einer NF-Anlage in einer Kupfermine in Mexiko übernommen werden, die im Frühjahr 1997 in Betrieb genommen werden soll.
Address Escondido, US; Harrison Western Environ Services, Lakewood, US; Osmonics- Desal, Aarau, CH
Corporate Author Thesis
Publisher Place of Publication Editor
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes Nanofiltration für die Aufkonzentrierung von Kupfersulfat von Auslaugewässern und die Rückgewinnung von Schwefelsäure; BERG, Copyright FIZ Technik e.V.; DE Deutsch; Csn=00011; M9705 0920 570; 13759, BERG , 11.06.97; Words: 592; 9 Seiten, 4 Bilder 3PAB *Aufbereitung anorganischer, mineralischer Rohstoffe* 3PH *Trennen fest/flüssig/gasförm. Stoffe, dispers. Stoffsysteme* 3UXX *Belastung von Wasser, Wasserreinhaltung, Abwasser* 3KEM *Nichteisenmetalle/ legierungen/ gußwerkstoffe* Approved no
Call Number CBU @ c.wolke @ 17600 Serial 388
Permanent link to this record
 

 
Author (down) Edwards, P.J.; Bolton, C.P.; Ranson, C.M.; Smith, A.C.
Title Type Book Whole
Year 1997 Publication Abbreviated Journal
Volume Issue Pages 17-32
Keywords wetland Pelenna mine water
Abstract
Address
Corporate Author Thesis
Publisher Chartered Institution of Water and Environmental Management Place of Publication London Editor Younger Paul, L.
Language Summary Language Original Title
Series Editor Series Title Minewater Treatment Using Wetlands Abbreviated Series Title
Series Volume Series Issue Edition
ISSN ISBN Medium
Area Expedition Conference
Notes The River Pelenna minewater treatment project; 1; AMD ISI | Wolkersdorfer; Fg Approved no
Call Number CBU @ c.wolke @ 9607 Serial 395
Permanent link to this record